Fahrzeugleistung mit branchenführenden Fahrdynamikmodellen simulieren

Applied Intuition hat Mechanical Simulation übernommen—einen führenden Anbieter für die Simulation der Fahrzeugdynamik mit Hunderten von Kunden weltweit. Wir freuen uns, die Produkte von Mechanical Simulation zu unserem Angebot an Software-Tools zu zählen.

Personenfahrzeuge und leichte Nutzfahrzeuge

CarSim bietet die genauesten, detailliertesten und effizientesten Methoden zur Simulation der Leistung von Personenkraftwagen und leichten Nutzfahrzeugen.

Mit über 25 Jahren praktischer Erfahrung ist CarSim das bevorzugte Werkzeug für die Analyse der Fahrzeugdynamik, die Entwicklung aktiver Steuerungen, die Berechnung der Leistungsmerkmale eines Fahrzeugs und die Entwicklung aktiver Sicherheitssysteme der nächsten Generation.

Mehr erfahren

Mehrachsige Nutz- und Militärfahrzeuge

TruckSim ist das präziseste und effektivste Werkzeug zur Simulation der Fahrzeugdynamik von mehrachsigen Nutz- und Militärfahrzeugen.

TruckSim bietet Ingenieuren ein intuitives Toolset, mit dem sie komplette Fahrzeuge, LKW-Teilkomponenten und aktive Steuergeräte in komplexen Fahrumgebungen schnell evaluieren können, da die Produktentwicklungszyklen der Hersteller immer kürzer werden.

Mehr erfahren

Zwei- und dreirädrige Fahrzeuge

BikeSim bietet Ingenieuren eine Reihe von intuitiven Werkzeugen, um komplette Motorräder, Teilkomponenten und aktive Steuergeräte in komplexen, simulierten Fahrumgebungen schnell zu bewerten.

Immer mehr Unternehmen und Motorsportorganisationen setzen simulationsbasiertes Engineering ein. BikeSim bietet einen systembasierten Modellierungsansatz, der es Teams ermöglicht, sich auf ihr Fachgebiet zu konzentrieren und gleichzeitig eine genaue und detaillierte Simulationsumgebung zu nutzen.

Mehr erfahren

Quasi-statische Kinematik und Nachgiebigkeitstests

SuspensionSim simuliert quasi-statische Kinematik- und Nachgiebigkeitstests (K&C) für Federungssysteme.

SuspensionSim ist für zwei Benutzerebenen vorgesehen. Modellanwender sind Ingenieure und Konstrukteure, die mit einem gegebenen Federungslayout arbeiten, Hartpunktkoordinaten und Steifigkeitseigenschaften ändern und dann das Federungsverhalten durch Analyse der simulierten Testergebnisse bewerten. Modellbauer sind fortgeschrittene Benutzer, die neue Mehrkörpermodelle zusammenstellen können, um Federungstypen zu simulieren, die nicht bereits in den vorhandenen Vorlagen enthalten sind.

Mehr erfahren